Das 10-jährige Jubiläum

Am 06. September 2015 war es endlich wieder soweit. Der alljährliche Voosen Abteilauf ging an den Start. Traditionell war Pulheim-Brauweiler der Veranstaltungsort. Das perfekte Laufwetter spornte rund 1200 Sportler an, die Herausforderung von 5 bzw. wahlweise 10 Kilometern anzutreten. Schön, dass auch das Wetter sich „sportsfreundlich“ zeigte.

Ob es sich nun um ambitionierte Läufer handelte, um Freizeitjogger, Schüler oder Kinder – für jeden gab es unter den sechs angebotenen Disziplinen die passende. Auch der Antritt als Gruppe war möglich, wobei die Zeiten aller Mitglieder nach Beendigung des Laufes summiert wurden. Damit die Muskeln nicht unvorbereitet ins Rennen gehen mussten, wurde zu den jeweiligen Starts ein zusätzliches Aufwärmprogramm angeboten. Und damit brennenden Gliedmaßen nach dem Lauf wieder zur Ruhe kommen konnten, gab es für jeden Teilnehmer die Möglichkeit, sich professionell massieren zu lassen. Allein dafür lohnte es sich schon, an den Start zu gehen.

Die Wettkampfstrecke war der gewohnte 2,5 Kilometer lange Rundkurs. Los ging es an der Abtei Brauweiler, dann durch den Abteipark mit seinem historischen Ambiente und zum Wohngebiet Brauweilers. Nach der Steigerung über eine Allee ging es wieder zurück zum Start- bzw. Zielbereich.

Um 09:30 Uhr gingen die ersten Teilnehmer an den Start. Diese Ehre gebührte den Walkern bzw. Nordic Walkern. Eine Stunde später folgten mehr als 200 Kinder. Der Bambinilauf über 500 Meter sorgte für glückliche und stolze Gesichter der Kleinen. Am Ziel angekommen, erhielten alle eine Siegermedaille und ein Bambini-Teilnehmershirt.

Die Sieger des 10. Abteilauf Brauweiler

Wer in Brauweiler einen Rekord aufstellt, der darf sich über einen lebenslangen Freistart beim Voosen Abteilauf freuen. In diesem Jahr gelang dies leider niemandem. Spaß hat es aber wie immer trotzdem gemacht.

Hier finden Sie eine kurze Übersicht der Sieger aus den verschiedenen Wettkämpfen, ausgenommen ist der Bambinilauf, bei dem keine Zeiten gemessen wurden:

  • Walking/Nordic-Walking:
    • Männer:              Hubert Sporrer – 36:25 Minuten
    • Frauen:                Gerri Gramm – 40:19 Minuten

 

  • 1,5 Kilometer Schüler-Lauf:      
    • Männer:              Martin Langen – 05:24 Minuten
    • Frauen:                Emma Heil – 06:16 Minuten
  • 5 Kilometer Volkslauf
    • Männer:              Fabian Pieters – 17:51 Minuten
    • Frauen:               Claudia Schneider – 19:28 Minuten

 

  • 5 km Mannschaften
    • Männer:           MännerBallett 20 10 – 1:58:59 (Gesamtzeit)
    • Frauen:            Bunert – Der Kölner Laufladen – 1:56:38 (Gesamtzeit)
    • Gemischt:        Provi Engel 1 – 2:14:10 (Gesamtzeit)

 

  •  10 Kilometer Hauptlauf
    • Männer:              Johannes Orthen – 37:56 Minuten
    • Frauen:               Claudia Schneider – 40:47 Minuten

 

Das Jubiläums-Motto: Kinder an die Macht 

Im Jahr 2006 ins Leben gerufen, war dieses Jahr ein ganz besonderes – zum 10. Mal fanden sich die Läufer vor der Abtei auf der Ehrenfriedstraße ein. Ein Jubiläum das gefeiert werden wollte. Nach dem Motto „Kinder an die Macht“ ließ ein kunterbuntes Rahmenprogramm die Herzen aller Nachwuchsläufer höher schlagen. Es dauerte nicht lange und wir blickten in die ersten geschminkten Gesichter. Dazu kamen eine Hüpfburg und eine Entdeckungsreise in das Bienenland, hier war für jedes Kind etwas dabei.

Das Gewinnspiel

Jeder Teilnehmer des Laufes nahm automatisch an der Verlosung des großen Gewinnspiels teil. Alle anderen Besucher zahlten gerade mal 1€ um ihr Glück versuchen zu können. Die Verlosung fand im Rahmen der Siegerehrung auf der Eventbühne statt.

Der Hauptgewinn, von uns mit Unterstützung der Rad & Roller GmbH Brauweiler gestellt, war beeindruckend: Ein EBIKE S003 ROUGE & NOIR im Wert von 2.795€! Doch auch die weiteren Preise ließen sich durchaus sehen. Darunter befanden sich beispielsweise ein Gutschein für eine Heißluftballonfahrt und zwei Eintrittskarten zu einem Spiel des 1. FC Köln zusammen mit einem Spielertrikot mit den Unterschriften der FC Profis.

Für Unterhaltung war gesorgt

Als Moderator fungierte in diesem Jahr der erfahrene Leichtathletikexperte Dirk Froberg. Meist trifft man beim Hessischen Rundfunk auf Froberg. Er moderierte aber unter anderem auch schon den Triathlon bei den letzten Olympischen Spielen in London für das Erste Deutsche Fernsehen und berichtete von den Leichtathletik Weltmeisterschaften aus Peking.

An den zahlreichen Sponsorenständen erfreuten sich die Besucher des Abteilaufs an weiteren Gewinnspielen und unterschiedlichsten Mitmachaktionen. Einer der Höhepunkte des Tages war der Auftritt von Björn Heuser. In Köln und Umgebung bekannt für seine Mitsingkonzerte heizte er den Zuschauern vor der Bühne mächtig ein. Selbst diejenigen, die nicht zum Laufen vorbeigekommen waren, kamen nun ins Schwitzen und Schwären.

 

Wie jedes Jahr dürfen wir uns über einen gelungenen Abteilauf freuen. Vielleicht sehen wir Sie ja nächstes Jahr persönlich auf oder an der Rennstrecke.